Aus der Praxis

Autismus und Arbeit

autark Aus der Praxis


Aus Sicht eines Betroffenen • Stephan Weber • Diplom Physik Ingenieur
  • >>Die (Menschen mit Behinderung) sind doch eh ständig krank<<
  • >>Sie kosten mich mehr als dass sie mir was bringen<<
  • >>Ich kann diese dann nicht entlassen<<
  • >>Die verstehen einen nie richtig<<

Das sind einige der Vorbehalte und Ängste, die potenzielle Arbeitgeber, aber auch Kolleginnen und Kollegen oftmals haben.

Was ist nun daran wahr? Im Grunde genommen – nichts.

Zumindest nichts was für andere Arbeitnehmer nicht auch gälte. Statistisch gesehen melden sich Menschen mit Behinderung zum Beispiel nicht häufiger krank als andere.

Ich kann hier nur von meinen Erfahrungen sprechen, die ich nach meiner Diagnose 2012 gemacht habe. Und das ist auch der Grund, warum ich in dem Bereich aufklären möchte.

Die Vorurteile entspringen meist bekannten Filmen wie „Rain Man“ oder „Ella Schön“, oder Romanfiguren wie Sherlock Holmes oder berühmten Persönlichkeiten wie Albert Einstein, denen autistische Eigenschaften zugeschrieben werden. Größtenteils sind sie begabt im Spektrum des MINT-Bereiches.

Auflösung zu langer Text

Dem entgegen sind die Interessen und Eigenschaften von autistischen Menschen genau so breit gefächert wie bei jedem anderen Menschen.

Allerdings gibt es einige Eigenschaften, die viele von uns teilen:

  • (a) Gesichtsblindheit
    Die Unfähigkeit, Mimiken, aber auch Sprache und Gesten automatisch zu interpretieren, ist für viele Autisten ein großes Problem. Sofern er die jeweilige Anforderung nicht gelernt hat, wird die Aussage für bare Münze genommen. Manche können ihnen bereits bekannte Personen nicht wiedererkennen, was zu sozialen Irritationen und Missverständnissen führt.

  • (b) Unfähigkeit, sensorische Eindrücke und Informationen zu filtern
    Während ein „normaler“ Mensch (was ist normal?) alle für ihn unnötigen Informationen herausfiltert, hat für einen Autisten jede Information den gleichen Wert.
    Besonders in reizüberflutenden Situationen (Klassenzimmer, Großraumbüro, Messehalle…) sind wir nicht in der Lage, unser Gegenüber eindeutig zu verstehen.
    Ein weiteres Problem ist der so genannte Overload. Nehmen die Eindrücke überhand, dann wehrt sich der Körper. Dies kann von absolutem Abschalten, psychosomatischen Krankheiten bis hin zu verbaler und körperlicher Aggressivität führen.

    Auflösung zu langer Text

  • (c) Akribie
    Auch wenn die meisten Asperger den Begriff „Pareto“ (80% schafft man in 20% der Zeit, dann aber nicht mehr die 20% in den 80% der Zeit) kennen, so neigen sie dennoch dazu, eine Aufgabe bis ins kleinste Detail zu bearbeiten. Hierbei besteht die Gefahr, sich in der Aufgabe zu verlieren.

  • (d) Inselbegabung
    Viele Autisten sind in einem Gebiet sehr gut bewandert. Das heißt aber nicht, dass sie in den anderen Gebieten unbegabt sind. Auch muss diese Begabung nicht unbedingt im MINT-Bereich liegen. Beispiele dafür sind die Ärztin Christine Preismann oder die Grafikerin Daniela Schreiter (Autorin von „Fuchskind“).

Nun, ist ein Mensch mit ASS aufgrund dessen für ein Unternehmen unbrauchbar?

Nein, denn viele Arbeitgeber, aber auch Kolleginnen und Kollegen haben unsere Eigenschaften zu schätzen gelernt.

Auflösung zu langer Text

Richtig eingesetzt, kann jeder Mensch, auch aus dem autistischen Spektrum, ein wertvoller Mitarbeiter sein.

  • – Gesichtsblindheit bedeutet auch, die Fakten einer Aussage zu erkennen, ohne von der Person und deren Mimik beeinflusst zu werden.
  • – Besonders, wenn man ablenkende Reize in der Umgebung reduziert, erkennen viele Autisten Aspekte, die von anderen einfach weggeblendet werden. Gerade bei der Fehlersuche und Qualitätssicherung ist dies ein wichtiges Kriterium.
  • – Viele Erkenntnisse, die wir heute haben, hätten sich ohne akribisches Arbeiten nie entwickelt. Hätten Gauß (komplexe Zahlen) oder Röntgen (Strahlen) nicht beharrlich an ihren Objekten weiter geforscht, sähe die Welt heute wohl anders aus.¹

Es gilt, Ängste und Vorbehalte abzubauen. Jede Eigenschaft ist wichtig, es kommt nur darauf an, diese Potentiale gezielt einzusetzen.

Auflösung zu langer Text

Ob das Höher – Weiter – Schneller und das Hervorheben einiger weniger Berufe uns weiterbringt, wird sich zeigen. Jeder Mensch kann seinen Beitrag leiten, die Zukunft zu gestalten. Er braucht nur die passende Umgebung, um sich zu entfalten.
——————–
¹ Wobei unklar ist, ob Gauß oder Röntgen tatsächlich Autisten waren.

➥ Der Text als PDF zum Download
Mit freundlicher Genehmigung von Diplom Physik Ingenieur Stephan Weber

autark Aus der Praxis

1981 gründeten einige Eltern autistischer Kinder in Hilden den Verein Therapiezentrum und Hilfe. Sobald für das autistische Kind eV. Und heute heißt der Verein autismus Rhein-Wupper eV. Aber er ist als Regional Verband mit mehr als 700 Mitgliedern. Darum ist er die die regionale Interessensvertretung. Und zwar von Menschen aus dem Autismus Spektrum im Kreis Mettmann. Sowie in den Städten Düsseldorf und Wuppertal und Solingen und Remscheid. Weil sich der Verein stellt sich der Aufgabe stellt. Sowie Menschen mit einer Autismus-Diagnose ihren Bedürfnissen entsprechend. Ferner zu unterstützen und zu fördern. Und Ihre Interessen zu vertreten und ihnen zu umfassender. Auch gesellschaftlicher Teilhabe und Selbstbestimmung zu verhelfen. Sowie ihren Angehörigen Rat und Hilfe. Aber zukommen zu lassen.

autark Aus der Praxis

Darum ist unser Regionalverband autismus Rhein-Wupper eV offen für alle. Auch für alle, die Menschen mit Autismus nahe stehen. Und die sich aufgrund eigener Betroffenheit und aus persönlichem Engagement. Oder auch aus beruflichem Interesse einbringen. Aufgrund des Selbstverständnisses dieser von ehrenamtlichem Engagement getragenen Initiative. Ferner ist die Mitgliedschaft im Verein auch eine wichtige Basis. Und zwar für die dauerhafte Tragfähigkeit. Sowie unserer Einrichtungen und die aktive Vereinsarbeit der Mitglieder ist gern gesehen. So sind unser Verein und seine Einrichtungen in der Region Rhein Wupper. Und ein Teil einer in ganz Deutschland tätig. Oder sich ständig weiter entwickelnden Solidaritätsbewegung und Interessensvertretung. Und fachkundigen Angebotsstruktur zu Gunsten von Menschen mit Beeinträchtigungen aus dem Autismus-Spektrum.

autark Aus der Praxis

Darum sind Inzwischen in fast allen Bundesländern Regionalverbände. Und zur Interessensvertretung von Menschen mit Autismus entstanden. Ferner sind diese Verbände dem Bundesverband autismus Deutschland eV als Dachorganisation angeschlossen. Sowie als nordrhein westfälischer Verband gehören wir außerdem dem Autismus Landesverband NRW eV an. Darum bilden wir ein tragendes und verbindendes Netz. Und wir setzen uns partnerschaftlich ein. Auch für Menschen aus dem Autismus Spektrum. Darum nehmen wir jeden Menschen mit seiner Individualität an. Und wir achten ihn als Teil der Gesellschaft und sind überzeugt. Ferner dass jeder Einzelne über Stärken und Kompetenzen verfügt. Sowie um sein Leben möglichst selbstbestimmt zu gestalten. Und wir kooperieren daher mit Allen. Oder die den Betroffenen nahe stehen. Und mit Institutionen und der interessierten Öffentlichkeit. Auch informieren wir und fördern und unterstützen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

autark Aus der Praxis

Aber abgesehen davon abgesehen von. Abschließend alldieweil allerdings als dass als wenn also anderenteils. Andererseits andernteils anders ausgedrückt anders formuliert . Anders gefasst anders gefragt anders gesagt anders gesprochen. Anfänglich anfangs angenommen anschließend anstatt dass auch. Wenn aufgrund auf jeden Fall aufgrund aus diesem Grund, außer dass es. Außer wenn außerdem ausgenommen außer dass wenn beispielsweise. Besser ausgedrückt besser ausgedrückt besser formuliert besser gesagt. Besser gesprochen bevor beziehungsweise bloß, dass dabei dadurch. Dafür dagegen daher dahingegen danach dann darauf darüber hinaus. Darum das heißt das heißt dass davor dazu dementgegen dementsprechend. Demgegenüber demgemäß demzufolge denn dennoch dergestalt. Des Weiteren deshalb dessen ungeachtet desto desungeachtet deswegen. Doch dort drittens ebenfalls ebenso wie ehe einerseits einesteils endlich. Entsprechend entweder erst falls ferner folgerichtig folglich fürderhin.

autark Aus der Praxis

Genauso wie geschweige denn hierdurch hierzu hingegen im Folgenden. Im Gegensatz dazu im Grunde genommen immerhin in diesem Sinne indem. Indes indessen infolge infolgedessen insofern insoweit inzwischen schließlich. Seit seitdem so dass so dass sobald sodass sofern sogar solang solange somit. Sondern sooft soviel soweit sowie sowohl statt stattdessen überdies übrigens. Umso mehr als umso mehr als umso weniger als umso weniger als unbeschadet dessen. Und zwar ungeachtet dessen unter dem Strich während währenddessen während. Währenddessen weder wegen weil weiter weiterhin, wenn wenngleich wennschon. Wennzwar weshalb widrigenfalls wiewohl wobei wohingegen zudem zufolge zuletzt. Zum Beispiel zumal zuvor zwar zweitens.

autark Aus der Praxis

appareas webdesign
autark Aus der Praxis